NCAA: Albane Valenzuela gewinnt Einzelwertung

image description
Bei ihrem ersten NCAA-Regionalfinal gewann Albane Valenzuela gleich im Einzelklassement, ihr Team Stanford qualifizierte sich souverän für die nationale Entscheidung. Kim und Morgane Métraux sind mit der Florida State Universität ebenfalls im Final. Trotz einer guten Leistung von Charlotte Alran, reichte es der Equipe von Augusta nicht ganz.

Das Uniteam von Stanford wurde vor einem Jahr Zweite an den nationalen College-Meisterschaften. Einen Sieg bei den Regionalfinals gab es bisher allerdings noch nicht. Unter der Führung von Albane Valenzuela setzte sich Stanford nun auf dem Platz der University of New Mexico klar mit sieben Schlägen Vorsprung durch. Bei ihrem ersten Regionalfinal zeigte die junge Genferin eine sensationelle Leistung. Mit der 69 am zweiten Tag hatte sie die Führung im Einzelklassement übernommen. Im dritten Durchgang baute sie ihre Führung sogar noch aus und gewann am Ende mit drei Schlägen Vorsprung. Im erfolgsverwöhnten Team von Stanford ist dies übrigens der erste „Einzelsieg“ an einem der Regionalfinals. Für Valenzuela war es zugleich der erste Sieg bei einem grossen College-Turnier, dies nachdem sie im Frühling noch verletzt gewesen war.
 
Métraux-Sisters weit vorne
Mit Kim und Morgane Métraux spielen zwei weitere Schweizerinnen vom 19. bis 24. Mai im grossen NCAA-Final. Ihr Team Florida State landete auf dem dritten Platz des Regionalfinals. Dies mit einer ausgesprochen starken Mannschaftsleistung. Kim Métraux steigerte sich nach einem leicht enttäuschenden Start noch auf Rang 11 in der Einzelwertung, ihre Schwester Morgane kommt mit zwei weiteren Spielerinnen des Teams auf den geteilten 13. Rang. Florida State University gilt aktuell in den USA als fünftbeste Equipe, für sie ist es die 10. Finalteilnahme in der Schulgeschichte.
Für Charlotte Alran, ebenfalls aus Lausanne, ist die Saison im Collegegolf mit dem Regionalfinal nun zu Ende. Auch sie führte ihr Team in der Einzelrangliste an. Mit insgesamt sieben über Par nach drei Runden kam sie auf den 30. Platz. Für die Finalqualifikation reichte es der Equipe aus Augusta allerdings nicht. Auf dem Platz der Universität Georgia fehlte Augusta am Ende fünf Schläge um sich unter die sechs besten Teams zu spielen. 

Livescoring Florida State
Livescoring Stanford
Livescoring Augusta